Brust

Brustvergrösserung mit Modellierung

Modellierung kombiniert mit Augmentation bedeutet Brustvergrößerung mit Implantaten in Kombination mit Bruststraffung und -lifting. Der Eingriff eignet sich für Frauen nach dem Stillen oder einer starken Gewichtsabnahme. Das Dekolleté wird wieder voll, straff und symmetrisch. Die geeignete Größe und Art des Implantats wird vom Arzt in einem persönlichen Beratungsgespräch ausgewählt. Vor dem Eingriff ist ein Beratungsgespräch mit dem Arzt sowie eine präoperative Untersuchung erforderlich. Das Vorgehen des Chirurgen hängt vom Grad der Brusterschlaffung, dem Hautüberschuss und auch von der Größe der Brustdrüse ab. Der Arzt kann das Implantat durch einen Schnitt in der Brustfalte, im Brustwarzenhof oder in der Achselhöhle einbringen. Die Größe des Warzenhofs kann durch einen feinen Schnitt angepasst werden. Im Vergleich zur konventionellen Augmentation ist dieses Verfahren mit einer geringeren postoperativen Narbenbildung verbunden, die bei der Modellierung entsteht, wenn ein längerer Schnitt von der Brustwarze in Richtung BH-Falte gemacht werden muss. Mit der richtigen Pflege sind sie jedoch nur minimal sichtbar.

Klinikaufenthalt

Mit 1-2-tägigem Krankenhausaufenthalt

Anästhesie

Vollnarkose

Dauer

3 Stunden

Nähte

Selbstauflösende Fäden

Postoperativer verlauf

Woche 1 Ruhemodus
Arztbesuch in Woche 1
Bis zu 6 Wochen lang einen elastischen BH tragen
Ab Woche 6 volle körperliche Betätigung

Preis

od 5.730 Eur

Vor dem Verfahren

Nach dem Verfahren

Haben Sie noch Fragen?
Wollen sie dieses verfahren?

Buchen Sie die Beratung

Rufen Sie uns an

+420 739 044 221