Körper

Beseitigung des Schwitzens

Schwitzen ist für keinen von uns angenehm. Sie stören uns am häufigsten in den Achselhöhlen, an den Handflächen, an den Fußsohlen und an der Stirn. Die wirksamste Methode, das Schwitzen zu stoppen, ist die Anwendung des Wirkstoffs Botulinumtoxin direkt in die Schweißdrüsen, der deren Aktivität nach der Anwendung dämpft. Der Eingriff ist nur vorübergehend für etwa 6 Monate, danach muss die Behandlung wiederholt werden. Wenn der Patient allgemein schwitzt, kann dies ein Krankheitssymptom sein und er sollte sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Botulinumtoxin darf nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei neurologischen Erkrankungen, bei akuten viralen oder bakteriellen Infektionen und in Bereichen mit akuten Entzündungen angewendet werden. Die Selbstbehandlung von übermäßigem Schwitzen erfordert keine besondere Vorbereitung. Eine Anästhesie ist in der Regel nicht erforderlich. Nach der Desinfektion des behandelten Bereichs appliziert der Arzt Botulinumtoxin mit sehr dünnen Nadeln auf die Muskelenden. Die Wirkung tritt nach ca. 3-6 Tagen ein.

Klinikaufenthalt

Ambulanter Eingriff

Anästhesie

Keine oder Lokalanästhesie

Dauer

10-15 Minuten

Nähte

Ohne Nähen

Wollen sie dieses verfahren?

Buchen Sie die Beratung

Preis

ab Eur

Haben Sie noch Fragen?
RUFEN SIE UNS AN

+420 739 044 221

Schreiben sie uns eine e-mail

info@renomeclinic.cz